Altweiber-Sommer - Elisabeth Apotheke Dresden - jetzt aktuell Thema Grippeschutzimpfung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles > Archiv
Altweibersommer - Die beste Zeit zum Relaxen
 
Wenn Spinnen ihre Flugfäden ziehen, auf welchen sie umher wandeln, dann erinnern diese stark an die grauen Haare älterer Frauen. So zumindest, wird sehr oft der Name „Altweibersommer“ erklärt. Ob es stimmt, weiß niemand, denn nicht in jeder Region wird der Spätsommer so genannt. Natürlich könnte es auch einfach damit zusammenhängen, dass es der Zeitabschnitt ist, in dem sich der Sommer nun allmählich verabschiedet und dem Herbst Platz macht. 
Genau jetzt im September ist diese meteorologische „Jahreszeit“, welche für viele Menschen die schönste im ganzen Jahr ist. Mildes, warmes und stabiles Wetter, bei welchen garantiert niemand so ohne weiteres ins Schwitzen kommt, man aber auch nicht friert und so manch schönen Abend noch auf der Terrasse mit einem Glas Wein genießen kann. Niemand wird zudem über zu heiße Nächte stöhnen, in welchen man kaum ein Auge zu bekommt. Dazu kommt die langsam einsetzende Laubfärbung. All dies setzt die Psyche des Menschen in Hochstimmung. Es tut einfach gut.

ArtikelbildKW3815
Und deshalb ist es die ideale Zeit, um mal zu relaxen und richtig auszuspannen. Die Sonne ist nicht heiß, sie brennt nicht. Nein, sie ist einfach nur angenehm warm und streichelt die Seele. Es sind die letzten Tage, bevor die Natur den Schalter umlegt und Regen, Kälte und Schnupfenwetter beginnen. Gefolgt vom langen kalten Winter.
Deshalb sollte jetzt die Zeit genutzt werden den Akku noch mal kräftig aufzuladen, das schöne Wetter zu genießen. Herbst- und Winterblues kommen garantiert und meist viel zu schnell. Deshalb, Beine hoch und die Seele baumeln lassen. Ob nun in der Hängematte oder aktiv beim Sport. Dieses Wetter macht einfach nur gute Laune.
Doch was nützt es, das zu wissen, wenn viele Menschen vor lauter Hektik im Job und privaten Alltag verlernt haben, sich eine Auszeit an der richtigen Stelle zu nehmen? Stress macht krank, soviel ist klar.
„Die Zeit ist natürlich auch ideal, um mit der Familie einen ganz entspannten Ausflug zu machen“, empfiehlt Apothekerin Frau Kleine-Natrop von der Elisabeth Apotheke in Dresden-Trachau.
Einfach mal raus aus dem Alltag und wenn es nur für ein paar Stunden ist. So klappt es auch mit dem Stressabbau. Das ist bei hochsommerlichen Temperaturen nämlich nicht ganz so einfach, weil für die meisten Menschen Temperaturen um die 36 Grad eben auch enormen Stress bedeuten und so der große Jahresurlaub bei vielen gar nicht den entspannenden Effekt hatte.
Um Stress abzubauen, hilft Bewegung genauso gut wie ein paar Mal entspannt durchzuatmen. Doch Stress lässt sich nur aktiv abbauen. Wer einfach darauf wartet, dass der Stress schon sowieso bald weniger wird, der wird fast immer enttäuscht und schleppt sich völlig fertig in den nächsten Urlaub, der für die meisten Berufstätigen erst wieder zu Weihnachtszeit ansteht.
Wer aber beispielsweise viel lacht, baut auch automatisch Stress ab. Beim Lachen schüttet der Körper Glückshormone, Endorphine, aus. Dabei ist es übrigens völlig egal, ob jemand künstlich lacht oder wirklich fröhlich ist. Da schließt sich der Kreis zum Altweibersommer. Denn der ist für gute Laune gemacht und gute Laune lässt die Menschen lächeln. 
 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü